…weit in den Baumkronen – wo keine Hebebühne mehr hinkommt!

Der Aufstieg auf und in den Baum sowie die Sicherung erfolgen über Aufstiegsseil, Kambiumschoner und Klettergurt – ein Teil der persönlichen Schutzausrüstung eines Baumpflegers. Zudem ist für den qualifizierten Baumkletterer eine entsprechende Weiterbildung mit Prüfung, die sogenannte Seilklettertechnik A und B Prüfung, verpflichtend. Auf einer Baustelle sind mindestens zwei der entsprechend qualifizierte Baumkletterer gemäß BG-Vorgabe verpflichtend, um die Eigenrettung zu gewährleisten. Dies stellt ein sicheres und fachgerechtes Arbeiten im Baum sicher. Auch der schonende Umgang mit dem Baum spielt dabei eine große Rolle.

Sicherheit

Beim Baumpflegefachbetrieb von Matthias Lorenz können Sie sich auf eine qualifizierte Facharbeit verlassen. Für Arbeiten mit Seilklettertechnik haben Matthias Lorenz und sein Team die Prüfungen für SKT (Seilklettertechnik A, & B) Baum AS1 abgelegt und können somit entsprechende Arbeit nach professionellen Standards für Sie leisten.

Spezialbaumfällung

Fachgerechte Fällungen – mit Spezialwerkzeug und Erfahrung garantiert Ihnen Matthias Lorenz und sein Team professionelle Spezialbaumfällungen. Dabei wird sowohl auf den systematischen Abbau des Baumes als auch das sichere Ablassen des Ast- und Stammgutes gewährleistet, um darunter befindliche Flächen wie z.B. Wintergärten, Rasenflächen und Pools nicht zu beschädigen. Auch der Abtransport von Grün- und Stammgut kann für den Kunden übernommen werden.

Baumarbeiten mit Hubbühne

In bestimmten Situationen kann es sinnvoll sein, bei den Baumarbeiten eine Hubarbeitsbühne zu verwenden. Das ermöglicht den Baumpflegern einen sicheren Zugang von außen zum Baum – auch bis zu vielen Höhenmetern.
Menü